Happy Side

 

Als A. Fröhlich & Co. wurde die Firma 1895 in St. Gallen gegründet. Anfänglich beschäftige sich die Firma mit Polsterung und begann danach mit der Entwicklung von Matratzen, Einlegerahmen, Kissen und Duvets. 1970 wurde Marke “Happy” ins Leben gerufen. Die Happy ist eine Schweizer Matratze, die derzeit in drei Ausführungen angeboten wird. Diese Ausführungen sind für spezielle Schlafpositionen entwickelt,  weshalb es jeweils eine für die Rücken-, die Bauch- und Seitenlage gibt. Jede dieser Matratzen hat eine weiche und eine harte Seite, die Sie wenden können. Ausserdem sorgen die verschiedenen Lagen dafür, dass sich beim Schlafen das Gewicht auf der ganzen Matratze verteilt, damit sich die Matratzen für jedes Gewicht eignen. Happy bietet eine 100 Tage Probeschlafen-Testphase an und gilt 10 Jahre Garantie auf die Matratzen.

 

 

Website besuchen

1. Matratzenaufbau

2. Service

3. Testergebnis

Haltbarkeit

Punktelastizität

Ergonomie

Handhabung

Bezug

4. Fazit

 

Matratzenaufbau

Die Happy Side Matratze ist speziell für Seitenschläfer entwickelt worden und ermöglicht einen hohen Liegekomfort. Die Matratze ist 24 cm hoch und besteht aus einem Dualkern. Das bedeutet, dass es zwei verschiedene Härtegrade gibt. Durch Wenden kann zwischen harter und weicher Seite gewechselt werden. Die Liegefläche sind mit zwei Reissverschlüssen abgenommen werden.

Service

Bei Happy haben Sie 100 Nächte, um das Produkt auszuprobieren. In diesem Zeitraum besteht immer die Möglichkeit das Produkt kostenlos zurückzugeben. Diese Matratze hat 10 Jahre Garantie.

 

Testergebnis:

Die Matratze wurde im Winter 2019 getestet. Bewertet wurde dabei:

Haltbarkeit

Elastizität

Ergonomie

Handhabung

Qualität des Bezuges

Alle Kategorien werden auf einer Skala von 1-10 bewertet. 10 entspricht dabei immer der höchst möglichen Punktzahl.

Wie werden Matratzen getestet?

 

Haltbarkeit:

Diese Kategorie ist besonders relevant beim Matratzenkauf, da eine Matratze in den meisten Fällen eine Anschaffung für eine längere Zeit ist. Um dies gut zu testen, wurde die Matratze mit einer schweren Walze belastet, welche von einer auf die andere Seite rollte. So wurde eine Abnutzung von 8-10 Jahren simuliert. Danach wurde die Matratze auf ihre Härte, ein mögliches Durchhängen und Beschädigungen überprüft.

Die Happy Side liegt bei der Haltbarkeit im Durchschnitt. Nur die Emma und die Casper wurden besser bewertet.

Punktelastizität

Unter Punktelastizität versteht man die Anpassungsfähigkeit bei Matratzen. Das bedeutet, dass ein kleiner Bereich nach unten gedrückt wird, ohne das die Umgebung dieses Bereiches beeinflusst wird. Dies ist besonders relevant für Pärchen, die sich eine Matratze teilen.

Auch hier liegt die Happy im Durchschnitt. Die beste Bewertung dieer Kategorie ging an Emma.

 

Ergonomie

Diese Kategorie wurde mithilfe von den häufigsten Körpertypen, die in der Bevölkerung vertreteten sind, bewertet. Personen mit diesen sogenannten HEIA Körpertypen testeten die Matratzen vor und nach dem Belastungstest, indem sie auf der Seite und auf dem Rücken schliefen.

Dabei wurde die Form der Wirbelsäule analysiert.

Die Happy Side erhält hier eine befriedigende Bewertung.

 

Handhabung

Insbesondere für den Aufbau ist eine gute Handhabung essentiell. Dabei spielt das Gewicht sowie die Griffe eine große Rolle. Happy Side liegt mit 18,8 kg im Mittelfeld. Die Griffe sind gut angebracht und die Happy erzielt somit ein gutes Ergebnis.

Bezug

Beim Bezug wird lediglich bewertet, in wie weit der Bezug beim Waschen eingeht. Dafür wurden mehrere kleine Proben gewaschen und danach überprüft inwieweit sie geschrumpft sind. Da der Bezug kaum schrumpfte erzielte die Happy Side ein sehr gutes Ergebnis in dieser Kategorie.

 

Fazit

Über alle Kategorien erhält Happy eine Bewertung von 6,7 und liegt damit im Mittelfeld beim Matratzentest. Sie verfügt über einen sehr hochwertigen Bezug und einer guten Haltbarkeit. Bei den Liegeeigenschaften lässt die Happy Side allerdings Federn.

Alles in allem bietet die Happy Side eine hohen Liegekomfort und gute Haltbarkeit für Personen mit den passenden Körpertypen. Durch zwei verschiedene Härtegrade kann der Kunde die Härte selbst anpassen, wann immer er möchte. Durch die 100 Tage probeschlafen kann man die Matratze bequem testen und notfalls wieder zurückschicken.

 

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Beste Matratzen Top5 | Welche ist die beste Matratze?
Average rating:  
 0 reviews

Über den Autor

Marina hat eine Leidenschaft für guten Schlaf und verfügt über große Kenntnisse der Matratzenbranche. Sie weiß genau, worauf sie beim Kauf einer neuen Matratze achten muss und weiß, was einen guten Kundenservice ausmacht.

Top5 Matratzentest (01/2020, 90x200cm) vergibt:

6.7 Befriedigend